Festumzug zum 125 jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Hainstadt
20.07.2014

Text: Petra Hofmann
Fotos: Britta Scherpe

 
 
   

EIN HOCH AUF UNS !

Das war eine gelungene Darbietung des RFC Mövia beim Festumzug anlässlich des 125 jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Hainstadt.

Wir haben bei den Zuschauern am Straßenrand einen großen Eindruck hinterlassen, wie man so hört.

Aber erst mal der Reihe nach: Nach anfänglichen Schwierigkeiten überhaupt ein paar Mövianer für die Teilnahme am Umzug zu mobilisieren und zu motivieren, konnten wir uns dann doch noch mit ca. 15 Teilnehmern anmelden.

Die Vorfreude auf den Umzug wuchs immer mehr, nachdem wir einen lustigen und geselligen Abend beim Fahrräder schmücken verbrachten. Die Sache mit dem Krepppapier und den Fahrradspeichen war nämlich eine Wissenschaft für sich und so manch einer stellte fest: „So viele Speichen hat ein Fahrrad!!!“    Wir montierten sogar noch kleine Blumenvasen an unsere Lenker. Diese Väschen wurden irgendwann einmal extra für Festumzüge angefertigt.    
Vielen Dank für den Tipp, Herr Winter!

Kurz vor dem Umzug wurden schnell noch frische Schnittblumen besorgt, damit alles schön festlich aussieht. Das i-Tüpfelchen der ganzen Aktion war unser Outfit: passend zu den Farben der Mövia in Blau und Weiß. Die neuen Poloshirts wurden gerade noch rechtzeitig geliefert und hatten somit am Festsonntag ihren ersten Auftritt.

Pünktlich um 14.00 Uhr setzte sich dann der Festumzug in Bewegung. Unser Startplatz hätte nicht optimaler sein können. Direkt hinter uns lief nämlich die „Ramba-Samba“ Gruppe aus Seligenstadt, die uns in noch bessere Stimmung versetzte. Dieser Gruppe gehören übrigens auch unsere Vereinsmitglieder Adolf und Philipp Rauer an.

So starteten letztendlich frohgelaunt insgesamt 18 Fahrräder, darunter ein radelnder Fahnenträger, 1 Kinderwagen mit dem jüngsten Mövia-Spross, 1 „Schilderkind“ und sogar ein Vierbeiner  zu den rhythmischen Samba-Klängen.

Über diese gelungene Präsentation freuten sich ganz besonders unsere beiden 1. Vorsitzenden Rüdiger Kohl und Rainer Windt.